Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss

Jan DelayTickets bei www.eventim.de

Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Donnerstag, 13 Juli 2017 07:52

Glauchau - Anmeldung der Schulanfänger 2018

Alle Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.2011 bis zum 30.06.2012 geboren oder im Schuljahr 2017/2018 ein Jahr vom Schulbesuch zurückgestellt wurden, werden mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 schulpflichtig. Die Eltern sind gemäß dem Schulgesetz des Freistaates Sachsen verpflichtet, die betreffenden Kinder rechtzeitig zur Aufnahme in die Grundschule anzumelden.
Kinder, die im Zeitraum vom 01.07.2012 bis zum 30.09.2012 geboren sind, werden bei Anmeldung durch die Eltern ebenso schulpflichtig.
Außerdem kann für nach dem 30.09.2012 geborene Kinder mit dem erforderlichen geistigen und körperlichen Entwicklungsstand die Aufnahme zum Anfang des Schuljahres 2018/2019 beantragt werden.

Die Anmeldung für das Schuljahr erfolgt für alle vier staatlichen Glauchauer Grundschulen (Schule Niederlungwitz, Schule „Am Rosarium“, Sachsenalleeschule und Erich-Weinert-Schule) zentral

am Montag, den 28.08.2017, in der Zeit von 13:00 bis 16:00 Uhr
sowie
am Mittwoch, den 30.08.2017, in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr

im Rathaus der Stadt Glauchau (Markt 1), in den Räumen der Tourist-Information und des Bürgerbüros (Haupteingang im Innenhof).

Für die Anmeldung sind das Familienstammbuch, eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes und der Personalausweis der Eltern mitzubringen.
In Glauchau gibt es seit 2010 nur noch einen Grundschulbezirk, der sich über das gesamte Stadtgebiet erstreckt. Zur Anmeldung werden die Eltern daher auch gebeten, in der Rangfolge entsprechend ihrer Priorität drei Schulen (ein Hauptwunsch und zwei Alternativen)anzugeben.
Sollte aufgrund der Kapazität der jeweiligen Schule nicht dem Hauptwunsch entsprochen werden können, wird in Anlehnung an die angegebenen Alternativen eine Schule zugeordnet. Dabei werden zur Entscheidungsfindung die Kriterien Wohnortnähe, Beschulung von Geschwisterkindern sowie die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr herangezogen.

 

Text: Stadt Glauchau

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Glauchau