Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss
Fahrschule JörgTischendorf

Sport Tickets bei www.eventim.de

Atze Schröder Tickets bei www.eventim.de

Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Mittwoch, 13 September 2017 16:38

Halle - Verbraucherzentrale warnt vor untergeschobenen Verträgen

(halle.de/ps) Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt unterstützt Verbraucher bei „untergeschobenen“ Verträgen. Obwohl schnelle Vertragsschlüsse am Telefon oft eindeutig und klar abgelehnt werden, landen im Briefkasten der Verbraucher dennoch häufig Vertragsbestätigungen. „Verbraucher werden mitunter auf unzulässige und dreiste Art und Weise überrumpelt, sagt Diane Rocke, Beraterin in der Beratungsstelle Halle der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt.

Am Telefon sollten deshalb auf keinen Fall persönliche Daten oder gar die Kontoverbindung sowie Details zu bestehenden Vertragsverhältnissen mitgeteilt werden. Werbeanrufe ohne vorherige ausdrückliche Einwilligung des Verbrauchers sind gesetzlich verboten. Die Missachtung der gesetzlichen Regelungen kann als Ordnungswidrigkeit durch die Bundesnetzagentur verfolgt werden.

Im Jahr 2017 hat die Bundesnetzagentur bereits Bußgelder in Höhe von mehr als 800.000 Euro wegen unerlaubter Telefonwerbung verhängt. Verbraucher, die von unerlaubter Telefonwerbung betroffen sind, können dies der Bundesnetzagentur unter www.bundesnetzagentur.de/unerlaubtetelefonwerbung melden.

Hilfe bei untergeschobenen Verträgen erhalten Rat suchende Verbraucher in der Beratungsstelle Halle der Verbraucherzentrale Sachsen-An halt e.V. oder am Verbrauchertelefon unter (0900) 1 77 5 77 0 (1,00 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise abweichend) montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr.

Text: Stadt Halle

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Halle