Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss
Dachdeckermeister Schwager
Anzeigen
Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Samstag, 10 Juni 2017 08:42

WGT im Veid 2017 Rückblick

WGT im Veid 2017 Rückblick Bild: Neues-Mitteldeutschland

Im Rahmen des 26. Wave-Gotik-Treffens 2017 in Leipzig fand am Pfingstwochenende beim VEID e.V. am Roßplatz 8a erneut eine Benefizveranstaltung statt.
Die Besucherzahlen der Vorjahre wurde noch übertroffen, an beiden Tagen waren die Räume des Vereins mehr als sehr gut besucht.
Stimmgewalt und Luci van org mussten ihre Auftritte kurzentschlossen in den Außenbereich verlegen, da die Menge der Besucher die Kapazitäten der Räumlichkeiten bei weitem übertrafen.

In diesem Jahr stand alles im Zeichen der Drachen. HOLGER MUCH, BEN SWERK, INGO RÖMLING, CHRISTIAN VON ASTER, LUDWIG LILIENTHAL und LUCI VAN ORG zeigten ihre Sicht auf diese sagenhaften Wesen und verkaufen ausgewählte Werke zugunsten des VEID e.V.

STIMMGEWALT - Die zwölf Sängerinnen und Sänger vom HardChor Stimmgewalt interpretierten Metal-, Goth- und Folksongs mitreißend a cappella. Luci van Org sang gemeinsam mit STIMMGEWALT den Song Hallelujah, was wie sooft  nicht abgesprochen war.

Übermutter (Luci van Org) sang nach zehn Jahren Bühnen- Abstinenz zu dritt und mit neuen Songs. Sie war ganz überracht von der Menge der Besucher.

Benjamin Schmidt las Gegenwartsliteratur für alle Außenseiter und Sonderlinge, offen, direkt, schwarz-humorig, sensibel und ehrlich.

Lydia Benecke, Star- Kriminalpsychologin, blickte mit uns auf ihre unnachahmliche Weise in die menschliche Abgründe, anhand von Disney- Figuren.

Natürlich las auch Axel Hildebrand aus seinem Buch «SOKO Bizarr» Geschichten des Wahnsinns.

Die Autorin und VEID.eV - Schirmfrau Luci van Org präsentiert mit ihrer musikalischen Lesung aus «Die Geschichten von Yggdrasil» ihre ganz eigene Sicht auf die Welt der nordischen Mythen und Sagen.

Die Versteigerung (amerikanisches Prinzip) des «Der alte Weidenmann»- Fan- Superpakets.
(Inhalt: Eine von Asp Spreng und Holger Much handsignierte Ausgabe von «Der alte Weidenmann», ein limitierter, handsignierter Sonderdruck eines Weidenmann-Motives (nicht im Buch und auch nicht verkäuflich, wurde nur im Rahmen der Signierstunden der Rar&Pur-Tour verteilt, absolute Rarität), dazu der letzte Vers des Weidenmannes, handschriftlich (!) von Asp Spreng geschrieben und für die Versteigerung beim VEID signiert.) zu Gunsten des Vereins, war ein voller Erfolg.

Alle Spenden und Erlöse kommen direkt und ohne Abzüge dem Verein "Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Deutschland. eV" (VEID.eV) zugute.
Das große Dankeschön von Luci van Org und Frau Petra Hohn an alle Beteiligten, Helfer, Spender und sonstigen Unterstützer möchten wir an dieser Stelle ebenfalls weitergeben.

Jeder der für den Veid e.V. spenden und somit seine wertvolle Arbeit für die Betroffenen unterstützen möchte, kann dieses unter folgender Adresse gern tun.

https://www.veid.de/meta-navigation/ueber-veid/mitglied-werden/onlinespenden.html


Man sollte nicht vergessen, das der Veid e.V. dieses Jahr sein 20 jähriges Bestehen feiert und damit auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurück blicken kann. Um diese auch in den nächsten Jahren abzusichern, ist jede auch noch so kleine Spende oder Unterstützung für die Betroffenen wichtig.

 

Text: Neues Mitteldeutschland P. M.

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Veranstaltungsberichte & Fotos