Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss
Dachdeckerei Kreutzmann
Anzeigen
Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Freitag, 09 Februar 2018 08:02

Tierpark Chemnitz: Nachwuchs bei den Zwergseidenaffen

Zugang auch in der Zebra-WG und Aktionen in den Winterferien

Bei den Zwergseidenaffen im Krallenaffenhaus hat es vor zwei Wochen Nachwuchs gegeben. Die beiden Jungtiere werden von den Eltern getragen und gut umsorgt. Es sind die ersten Nachkommen des aktuellen Zuchtpaares, das erst letztes Jahr neu zusammengestellt wurde. Das zweijährige Weibchen kommt aus dem Zoo Rostock, das ebenso alte Männchen aus der Wilhelma Stuttgart. Zwergseidenaffen werden – mit Pausen – schon länger im Tierpark Chemnitz gehalten, die letzte Geburt war 2001.

Zwergseidenaffen sind die kleinste Krallenaffenart. Sie ernähren sich vorwiegend von Baum-säften, fressen aber auch Insekten und Früchte. Erwachsene Tiere wiegen nur ca. 100 g, die Jungtiere, meist Zwillinge, kommen mit etwa 15 g zur Welt.

Neu zu sehen sind auch zwei Zebras, die Ende letzten Jahres aus französischen Zoos nach Chemnitz kamen. Weil nur noch ein altes Böhm-Steppenzebra (22) im Tierpark lebt – eine nicht gefährdete Art – hat man sich entschlossen, eine andere, bedrohte Zebra-Art, das Hartmann-Bergzebra, hinzuzuholen. Für diese Tiere gibt es auch ein Erhaltungszuchtprogramm, bei dem der Tierpark Chemnitz nun mitarbeitet.

Da beide Zebra-Arten annähernd dasselbe Sozialsystem haben und kein Hengst in der Herde ist, wurde eine Zusammenführung der Stuten für möglich erachtet. Diese erfolgte über die letzten Wochen schrittweise und überraschend unkompliziert.

Nun ist die Zebra-WG im Außengehege zu beobachten. Wenn man genau hinsieht, kann man bei allem Schwarz-Weiß auch Unterschiede zwischen beiden Arten erkennen, z. B. hat das Steppenzebra hat einen gestreiften Bauch, das Bergzebra einen weißen. Außerdem haben Bergzebras eine kleine Wamme am Hals.
 

Tipps für die Winterferien

Kurzführungen gibt es im Tierpark in den Ferien vom 12. bis 25. Februar täglich, 11 Uhr.

Im Wildgatter werden wochentags, 11 Uhr kommentierte Schaufütterungen angeboten.


Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.tierpark-chemnitz.de.


Öffnungszeiten im Februar:

Tierpark Chemnitz:     9 bis 16 Uhr, letzter Einlass 15 Uhr

Wildgatter:                  8 bis 16 Uhr

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Tierparks und Zoo's