Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss
Dachdeckermeister Schwager
Anzeigen
Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Montag, 27 April 2015 21:54

Der Zoo Dresden Empfehlung

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Der Zoo Dresden

Der Zoo Dresden wurde 1861 am 9. Mai eröffnet. Auf seiner ca. 13 Hektar großen Fläche beherbergt er rund 1500 Tiere die sich auf  etwa 272 Arten verteilen.

Darunter sind etwa 64 Säugetier-, 50 Fisch- und 97 Vogelarten.

 

Zu den Anlagen gehören unter anderem:

Zoo unter der Erde Aquarium/Terrarium Afrikahaus
Pinguinanlage Orang-Utan-Haus Löwen-Karakal-Anlage
Giraffenanlage Katta-Insel Prof.-Brandes-Haus

Neben dem Thüringer Zoopark Erfurt ist der Zoo Dresden der einzige zoologische Garten in Deutschland, der Kronenmakis zeigt.
Der Zoo Dresden ist Partner der „Stiftung Artenschutz“.
Eine neue Partnerschaft im Naturschutz startete der Zoo 2005 mit dem ISLT, dem International Snow Leopard Trust.
Mit seiner Beteiligung an den Bemühungen des Europäischen Zooverbandes zur Erhaltungszucht trägt er dazu bei bedrohte Tierarten zu erhalten. Speziell kümmert er sich um die Zucht bedrohter asiatischer Wildtiere, wie Bartaffen, Orang-Utans, Fischkatzen oder Westkaukasischer Ture.

Mehrere Kioske, ein Biergarten sowie im Afrikahaus das Erlebnisrestaurant "Drumbos Welt" sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.
Dem kleinen Besucher des Zoos, stehen auf dem Gelände verschiedene Kinderspielplätze, ein Streichelgehege, der Zookasper u.v.m. zur Verfügung.

Bildergalerie Zoo Dresden:

Video's aus dem Zoo Dresden:

 

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Der Zoo Dresden