Information zur Benutzung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden dürfen. Mehr Info...

Ich stimme zu
Branchenverzeichniss
VA-Klitzsch

König der Löwen Tickets bei www.eventim.de

Nächste Veranstaltungen
Neueste Artikel
Dienstag, 25 Februar 2014 20:09

Der Tierpark Gera

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der Tierpark Gera

Der Tierpark Gera wurde 1962 als Tiergehege mit nur einheimischen Tierarten gegründet. Heute gehört der Tierpark im Martinsgrund gelegen, mit seinen ca. 20 Hektar großen Gelände und über 500 Tiere aus etwa 80  Arten zu den beliebtesten Ostthüringens.
Zu diesen Arten zählen z.B.Damhirsche, Rothirsche, Rehe, Wisente und Highlandrinder, Rentiere, Yaks, Wisente, Europäische Mufflons und Quessantschafe.

Sehr erfolgreich ist der Waldzoo Gera bei der Haltung von Elchen und Wisenten. Uhus, Schnee-Eulen, Kolkraben, Rotmilane, Amazonen, Sittiche und Nandus sind ebenfalls vertreten.  Zu den Exoten im Tierpark wie dem Wappentier der Stadt Gera, dem Löwe, gesellen sich z.B die China-Leoparden.


Eine Besonderheit des Tierparks ist das begehbare Bergaffengehege. Es ist schon etwas besonderes den Tieren ohne Gitterstäbe bei ihren Späßen zu zuschauen.


Der im Waldzoo integrierte Bauernhof stellt den Besuchern typische Nutztiere wie Hühner und Enten vor. Alte Haustierrassen wie die Thüringer Waldziege, das Rhönschaf und Bulgarische Langhaarziegen sind ebenfalls vertreten. Aber auch die Zwergzebus oder Minishetlandponys erfreuen die Besucher. Sehr zu empfehlen ist die im Tierpark fahrende Parkeisenbahn. Sie stellt eine weitere Attraktion dar, die man nicht auslassen sollte.

Zurück zur übergeordneten Rubrik: Tierpark Gera