Onlineshops
Banner oben rechts

Aue-Bad Schlema - Aktionen und Ideen zur Hilfe gefragt! Jetzt ist Zeit für Solidarität! Jeder Euro zählt!

Aue-Bad Schlema - Aktionen und Ideen zur Hilfe gefragt! Jetzt ist Zeit für Solidarität! Jeder Euro zählt! Bild: Neues-Mitteldeutschland

Die Partnerstadt Solingen wurde von den schlimmen Sturzfluten und Überschwemmungen, die in Rheinland-Pfalz und anderen Teilen Nord-Rhein-Westphalens katastrophale Schaden angerichtet haben, ebenfalls arg betroffen: Überflutete Straßen, weggerissene Brücken, zerstörte oder schwer beschädigte Häuser, bedrohte Existenzen....

Jede Geldspende kann helfen, hier nochmal die Daten des Kontos auf der Stadt-Sparkasse Solingen:

 

Empfänger: Gerd-Kaimer-Bürgerstiftung

IBAN: DE97 3425 0000 0001 6633 84

Verwendungszweck: Hochwasserhilfe Solingen

Sachsen erlitt zweimal schwere Hochwasserschaden, jetzt brauchen andere Regionen unsere Hilfe! Helfen wir!

Nach Rücksprache mit den Verantwortlichen in Solingen sollte jedoch von Sachspenden und Transporten mit Hilfsgütern und Helfern in die Partnerstadt vorerst abgesehen werden. Auch aus den eigenen Erfahrungen aus den Hochwassern bzw. den Katastrophensituationen in unserer Stadt ist eine Geldspende das wirksamste Mittel, den Menschen vor Ort zu helfen. Allerdings könnte es sein, dass bei den kommenden Aufbauarbeiten Handwerker und Helfer benötigt werden, wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Das Geld aus dem Spendenkonto wird von der Koordinierungsstelle in Solingen verantwortungsbewusst vor Ort bei den Hochwasseropfern eingesetzt. Auch hierüber werden wir weiter berichten.

Allen Spenderinnen und Spendern schon jetzt ein herzliches Dankeschön.

Ideen und Aktionen zugunsten der Flutopfer sind außerdem gefragt, um aus Sachspenden vor Ort Geld zu machen oder Spenden zu sammeln. Sei es ein Kuchenbasar in Schule oder Kita, ein privater Flohmarkt (auch vor der eigenen Tür mit Kasse des Vertrauens) oder ein privates Straßenfest, das Aufstellen von Spendentöpfen in den Geschäften oder bei Schulfesten und Sportveranstaltungen, oder eine andere Veranstaltung deren Erlös den Bedürftigen in der Partnerstadt zugutekommt - jeder Euro zählt! Das gesammelte Geld sollte direkt an das Solinger Spendenkonto überwiesen werden.

 

Oberbürgermeister Heinrich Kohl steht in direktem Kontakt mit dem Solinger Oberbürgermeister Tim Kurzbach, auch die Verwaltung sowie das Städtepartnerschaftskomitee hält den Kontakt zu den Solingern. Wer die Jahrhundert Hochwasser 2002 und 2013 in Aue und Bad Schlema noch in Erinnerung hat, kann die schwierige Situation in Solingen nachvollziehen. 2002 halfen die Solinger mit Sachwerten und Personaleinsatz sowie über 320.000 Euro Spendengeldern der Auer Bevölkerung und den Auer Unternehmen.

Hilfe für Solingen wurde bereits durch die Stadt und verschiedene Unternehmen aus Aue-Bad Schlema angeboten. Auch der städtische Betriebshof, die Feuerwehr, sowie viele Bürger haben bereits ihre Unterstützung zugesagt. Auch die Hilfe von Verein zu Verein (EHV, FCE/Schwimmen) wurde angeregt.