Onlineshops
Banner oben rechts

Chemnitz - 6. Traumkonzert wird verschoben

Spende vom Verein Spinnerei e. V. entgegengenommen

Am Donnerstag, dem 11. November hat der Spinnerei e.V. eine großzügige Spende an die Traumkonzert-Organisatoren und Veranstalter, Stadt Chemnitz und Bürgerstiftung für Chemnitz, in der städtischen Musikschule feierlich übergeben. Die Summe von 2.500 Euro stammt aus den Eintrittsgeldern der diesjährigen Fête de la Musique und wurde von Vereinsmitgliedern aufgestockt.

„Man muss Liedtexte nicht lesen, Noten, Instrumente nicht sehen oder anfassen und auch Rhythmus nicht hören können, um traumhaft zu musizieren.“ Unter diesem Slogan wird seit November 2011 aller zwei Jahre das Chemnitzer Traumkonzert in der Stadthalle aufgeführt. Das Publikum erlebt einen besonderen Musikabend von jungen Künstler:innen mit verschiedenen und ohne Behinderungen aus Chemnitz und Umgebung mit Vertreter:innen der Robert-Schumann-Philharmonie.

Am Montag, dem 15. November sollte mit dem 6. Traumkonzert das zehnjährige Jubiläum begangen werden. Aufgrund der Corona-Entwicklung wird dieses Konzert nun um ein Jahr auf den 21. November 2022 verschoben.

„Herzlichen Dank an ‚die Spinnerei‘ und auch alle Besucherinnen und Besucher dieses sommerlichen Musikfestes. Ihr habt uns nicht vergessen. Was für eine Freude! Unser sechstes Traumkonzert ist nun im nächsten Jahr geplant – wir werden den Scheck dafür gut einsetzen und unser Bestes geben. Auf ein gesundes Wiedersehen!“, so die Behindertenbeauftragte der Stadt Chemnitz, Petra Liebetrau.