Onlineshops
Banner oben rechts

Dresden - Pop-Up Store für Kunst auf der Hauptstraße war großer Erfolg

Dresden - Pop-Up Store für Kunst auf der Hauptstraße war großer Erfolg

Gesamtumsatz von fast 80.000 Euro übertraf alle Erwartungen

Vom 7. November bis 30. Dezember 2023 war mit dem Offline Shop Dresden ein Marketplace für die kreative Szene in der Hauptstraße 42 bis 44 vertreten. In dem Pilotprojekt, bei dem die Waren von 79 Künstlerinnen und Künstlern aus Dresden und Umgebung angeboten wurden, konnten während der 37 Öffnungstage insgesamt 6.110 Produkte verkauft werden. Der Gesamtumsatz von fast 80.000 Euro übertraf deutlich die Erwartungen des Kreativ-Teams, das den Shop ins Leben gerufen hat. Alle Erlöse wurden zu 100 Prozent an die Künstlerinnen und Künstler ausgezahlt.
Positives Feedback zum Shop, der Gestaltung und dem Gesamtprojekt konnte von vielen Besuchenden und künstlerisch Tätigen, deren Produkte im Shop vertreten waren, gesammelt werden.
So auch von Alexander Peitz, der mit seinem Label PerfectlyShaped vertreten war: „Die Teilnahme am Offline Shop war mein Lichtblick in der Vorweihnachtszeit 2023. Die Zusammenarbeit mit dem sympathischen Team hat mir riesigen Spaß gemacht und es war mir eine Ehre, neben so vielen talentierten regionalen Künstlerinnen und Künstlern in diesem liebevoll gestalteten Laden präsent sein zu dürfen. Die Erlöse haben meine Erwartungen weit übertroffen. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.“
Der Offline Shop Dresden war nicht nur als Einkaufsmöglichkeit für den Weihnachtseinkauf gedacht, sondern auch als kreativer Begegnungsort angelegt. So konnten interessierte Dresdnerinnen und Dresdner sowie zahlreiche Besuchende acht Workshops für unterschiedlichste Zielgruppen, drei Filmabende und ein Konzert im Programm entdecken. Alle Angebote waren kostenlos und sehr gut besucht.
Zusätzlich wurde am 9. und 10. Dezember der Weihnachtsmarkt der Kreativen – der OFFLINE MARKET in der GEH8 – ins Leben gerufen. Dieser konnte mit kostenlosem Kinderprogramm, weihnachtlichen Getränken und Essen sowie zahlreichen Ständen mit unterschiedlichsten künstlerischen Produkten hunderte Besuchende nach Pieschen bringen und wird im Jahr 2024 erneut in der Vorweihnachtszeit stattfinden.
Das Verschwinden des temporären Kreativkaufhauses blieb nicht unbemerkt und hinterlässt eine Lücke in der Nachbarschaft.

Lorenz Köhler, Projektmitarbeiter bei WIR GESTALTEN DRESDEN: „Die Hauptstraße bietet städtebaulich alle Voraussetzungen, eine beliebte und abwechslungsreiche Meile zu werden. Um dahin zu kommen, muss der aktuelle Leerstand als Chance begriffen werden, innovative und Projekte mit solcher Strahlkraft wie den Offlineshop zu etablieren“.
Der Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft hat im Rahmen des städtischen Projektes „Dresden findet InnenStadt“ die Räumlichkeiten auf der Hauptstraße zur Verfügung gestellt. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ sowie durch die Landeshauptstadt Dresden.
Das Organisationsteam des Offline Shops ist ein Zusammenschluss aus Künstlerinnen und Künstlern, Projektmanagerinnen und Projektmanagern sowie Engagierten (Anett Bauer/Muah, Yvonne Bonfert, Bimmi Breidel/ Brimborium, Nane Krüger, Nora Scheve, Stefanie Zúñiga Chongo, Robert Jäger/MOKOST) und dem Pieces for Peace e. V.
Hintergrund Kreativ.Raum.Börse

WIR GESTALTEN DRESDEN ist für die Umsetzung des Teilprojektes „Kreativ.Raum.Börse“ im Rahmen des Gesamtprojektes „Dresden findet InnenStadt“ in Kooperation mit der Landeshauptstadt Dresden verantwortlich. Leerstände sollen innovativen Nutzungskonzepten aus Kultur- und Kreativwirtschaft, Handwerk und Bildung sowie weiteren Branchen zur Verfügung gestellt werden, um so zur Belebung und Funktionsvielfalt des innenstädtischen Raumes beizutragen. Mit dem Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ fördert der Bund Städte und Gemeinden bei der Entwicklung und dem Erhalt attraktiver, zukunftsfähiger Zentren. Dresden ist eine von 223 Kommunen, die mit Bundesmitteln dabei unterstützt werden, Strategien und Konzepte zu entwickeln sowie erste Maßnahmen umzusetzen.