Onlineshops
Banner oben rechts

Erfurt - Ausschreibung gestartet – Giebelwand der Kita „Brühler Gartenzwerge“ soll Graffiti erhalten

Die Stadt Erfurt möchte eine gezielte künstlerische Gestaltung der Oberflächen der südöstlichen Giebelwand der Kita im Brühl durch Street Art umsetzen.


Initiiert durch die Dezernate Bau und Verkehr sowie Sicherheit und Umwelt sollen mit diesem Projekt insbesondere für Kinder und Jugendliche sichtbare Akzente mit Streetartkunst gesetzt werden.

„Durch die künstlerische Gestaltung der Wand wird die Kita nicht nur baulich aufgewertet, es wird auch illegalen Schmierereien entgegengewirkt", sind sich die jeweils zuständigen Dezernenten Alexander Hilge und Andreas Horn einig.

Die Ausschreibung ist als einstufige, künstlerische Auslobung angesetzt. Beiträge können bis zum 8. Juni eingereicht werden. Eine unabhängige Jury wird letztlich über die eingesendeten Vorschläge befinden.

Neben der erfolgreichen Kooperation des Kriminalpräventiven Rates der Landeshauptstadt Erfurt mit der Deutschen Bahn Netz AG zur künstlerischen Gestaltung von Eisenbahnbrücken trägt auch dieses Projekt dazu bei, Ergebnisse aus dem World Café Graffiti umzusetzen und Streetart in der Stadt mehr Raum zu geben.

Die Kita 55 in der Brühler Straße wird aktuell generalsaniert. Die Sanitärräume und die Elektroanlage werden komplett erneuert, Brandschutzanforderungen werden baulich umgesetzt und die Hülle wird energetisch saniert.

Ausschreibung zur Gestaltung der südöstlichen Giebelwand der Kita 55 in der Brühler Straße 1, Erfurt

Text; Stadt Erfurt

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.