City-Online.info
Veranstaltungskalender

Gera - Deutsch-polnisches Treffen von Verantwortlichen der Kinder- und Jugendhilfe in Geraer Partnerstadt Skierniewice

vor dem Rathaus: v.l.n.r.: Heike Födisch- FD Kinder-und Jugendhilfe, stellv. Oberbürgermeister der Stadt Skierniewice- Herrn Jaroslaw Checielewski, Frau Ilona Riese-Dolmetscherin,  Birgit Klemm- Leiterin FD   Kinder-und Jugendhilfe vor dem Rathaus: v.l.n.r.: Heike Födisch- FD Kinder-und Jugendhilfe, stellv. Oberbürgermeister der Stadt Skierniewice- Herrn Jaroslaw Checielewski, Frau Ilona Riese-Dolmetscherin, Birgit Klemm- Leiterin FD Kinder-und Jugendhilfe Stadtverwaltung Gera

Vom 29. Juli bis 31.Juli 2019 fand in der Stadt Skierniewice – der polnischen Partnerstadt von Gera - ein deutsch-polnisches Treffen mit Verantwortlichen der Kinder-und Jugendhilfe aus beiden Orten statt.

 

Am Montag, den 29. Juli 2019, wurden die Gäste aus Gera mit großer Herzlichkeit offiziell durch die Dezernentin für Bildung, Frau Iwona Görniak, der stellv. Dezernentin für Soziales, Frau Jadwiga Majewska, sowie dem EU-Beauftragten der Stadt Skierniewice, Herr Zbigniew Sawicki, begrüßt.

 

Am Dienstag, den 30. Juli 2019, empfing der stellvertretende Oberbürgermeister der Stadt Skierniewice, Herr Jaroslaw Checielewski, die Gäste im Rathaus der Stadt und begleitete diese zum Fachaustausch beim Besuch der Jugendorganisation Lödzka Wojewödzka Komenda OHP w Lodzi, in die polnische Partnerschule.

 

Weiterhin besuchten die Gäste, empfangen durch die stellv. Direktorin, Frau Iwona Lesniewicz, eine Kinderkrippe und in einen Kindergarten in Skierniewice sowie eine pädagogische und psychologische Beratungsstelle für Jugendliche.

 

Birgit Klemm, Fachdienstleiterin Kinder- und Jugendhilfe, beeindruckte in den zahlreichen interessanten Gesprächen die Offenheit und hohe Fachlichkeit der Kolleginnen und Kollegen in der Bildungs-, Jugend- und Familienarbeit. Aus Gemeinsamkeiten und Unterschieden wurde deutlich, welchen hohen Stellenwert die Förderung und Unterstützung insbesondere der jungen Generation hat. „Dies verstärkt unser gemeinsames Anliegen zur Begegnung Jugendlicher und bestätigt uns gemeinsame Möglichkeiten für die Jugend in Europa auszuschöpfen“, so Klemm. In diesem Sinne wurde das Treffen genutzt, um ein im Oktober 2019 geplantes deutsch-polnisches Geschichtsprojekt in der Jugendbegegnungsstätte Golm (Usedom) zum Thema: „Der Freiheit Gräber sind der Zukunft Wiegen.“ - Adam Mickiewicz Zukunft und Erinnerung – deutsche und polnische Jugendliche auf diesem Weg, vorzubereiten.

 

Am Mittwoch, den 31. Juli 2019 besuchten die Teilnehmer aus Gera die Hauptstadt Warschau. Die Gastgeber begleiteten die Gäste zur Besichtigung des Museums der Geschichte der Polnischen Juden „POLIN“. Besonders beeindruckend an diesem Tag war der Besuch des SEJM – des Polnischen Parlaments in Warschau. Ermöglicht wurde dies durch die Abgeordnete Dorota Rutkowska.

 

Finanziell unterstützt wurde das Treffen vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk, der Stadt Skierniewice sowie dem Europäischen Programm ERASMUS+.

 

Quelle: Stadt Gera

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen