City-Online.info
Veranstaltungskalender

Gera - Ehrung für Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung an der Musikschule „Heinrich Schütz“

Gera - Ehrung für Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung an der Musikschule „Heinrich Schütz“ Bild: Petra Masur, Musikschüler der Begabtenförderung und Förderer Begabtenförderung im Schuljahr 2019/2020 (Schüler/Lehrer)

 Musikschule. am Mittwochabend, 6.11.2019, 19:00Uhr, Friederici-Saal.

 

Der Saal ist voll, das Publikum gespannt, aber nicht angespannt, denn die anwesenden Musikschüler und ihre für heute ausgewählten musikalischen Beiträge im Konzert bürgen seit Jahren für Qualität. Und so lehnen sich selbst die anwesenden Lehrer und die Schulleitung zufrieden zurück und senden ihr Lächeln in den Raum. Der leidenschaftliche und eindringliche Puls des ersten Musikstückes- „Anantango“ von Gorka Hermosa, interpretiert von Lan Anh Mai auf dem Akkordeon, lässt auch Jaqueline Engelhardt, Vertreterin der von Wiese Stiftung, sowie Claudia Zörner, stellvertretende Leiterin des Fachdienst Bildung, den prall gefüllten Arbeitsalltag für eine gute Stunde vergessen. Die Mischung aus Freude und Stolz steckt an diesem Abend alle an.

 

Zwanzig Jugendliche aus dem musikalischen und tänzerischen Bereich der Musikschule „Heinrich Schütz“ nehmen die Urkunde für eine Begabtenförderung durch zusätzlichen gebührenfreien Unterricht aus den Händen des Fördervereinsvorsitzenden Rainer Kreher und der Schulleiterin Karin Müller entgegen. Seit fünf Jahren ermöglichen Freunde und Unterstützer der Musikschule „Heinrich Schütz“ diese Anerkennung über das Projekt des Fördervereins der Musikschule. Es ist die Weiterführung einer einst städtischen Förderung. Der Umfang ist seitdem kleiner geworden. Dem Dank von Rainer Kreher für das Engagement von Schülern, Eltern, Lehrern und Förderern folgt eine erstaunlich lange Aufzählung über erfolgreiche Teilnahmen der Ausgezeichneten an Wettbewerben, Konzerten und Veranstaltungen im vergangenen Schuljahr durch die Schulleiterin.

 

Förderer kommen zu Wort. Ortsteilbürgermeister Reinhard Schmalwasser betont die Bereicherung, die der Ortsteil Untermhaus durch zahlreiche öffentliche Veranstaltungen in der Musikschule, hier vor Ort, erfährt. Norbert Fritsche, Präsident des Lions Club Gera, bestärkt die Jugendlichen in ihrer sozialen Funktion, mit ihrem Können in Veranstaltungen und Konzerten vielen Menschen der Region Teilhabe an Musik zu schenken. Simone Schönemann, Vertreterin der Volksbank eG Gera-Jena-Rudolstadt zeigt sich beeindruckt von den Darbietungen der Musikschüler und ist sicher, dass die finanzielle Zuwendung genau an der richtigen Stelle gelandet ist. Notarin Diane Dotterweich war vor fünf Jahren die erste, die eine private Förderung der Musikschüler signalisierte und ist in diesem Schuljahr ebenfalls wichtiger Bestandteil des Projektes.

 

Es ist die Liebe zur Musik, gepaart mit einem enormen Willen zur Leistungsbereitschaft der die Ausgezeichneten antreibt.

An diesem Abend stellen sich noch zwei Neulinge im Begabtenkreis musikalisch vor. Käthemarie Knorr musiziert „Happy Pinocchio“ von Victor Fortin. Klavierlehrerin Ina Mohn-Engel begleitet sie. Filip Kraus übernimmt den anspruchsvollen Klavierpart für die Begleitung seines jüngeren Bruders Jan Kraus, Cello, der sich im Talentekreis „Sprungbrett“ profilieren möchte. Mit dem „Spanischen Tanz“ von Alexander Nölck setzen sie an diesem Abend einen weiteren musikalischen Akzent. Julia Rudert, Posaune, und Mathilde Mayer, Klavier, lockern den Abend mit dem „Zürcher Marsch mit Variationen“ von Jan Koetsier auf, bevor Keyboarder Tom Bergner „Perplexagon III“ von KEBU den musikalischen Reigen beendet.

Der Vorsitzende des Fördervereins lädt zum Gespräch ein. Dieser Teil des Abends wird, nochmals angestachelt vom Gehörten, vorrangig zum Austausch, Plänemitteilen und gemeinsam Pläne schmieden genutzt.

 

Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung wird auch am 30.11.2019, 15:00Uhr, im Konzertsaal des Theaters Gera beim „Konzert im Advent“ Musik und Tanz auf der Bühne darbieten. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung läuft bereits an der Theaterkasse.

 

Quelle: Stadt Gera

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.