City-Online.info
Veranstaltungskalender

Gera - Bekämpfung des Schwammspinners in Gera Liebschwitz – Absammeln der Eier am 01. Februar 2020

Gera - Bekämpfung des Schwammspinners in Gera Liebschwitz – Absammeln der Eier am 01. Februar 2020 Bild: Neues-Mitteldeutschland

Der Ortsteil Gera-Liebschwitz wurde im Sommer 2019 von einer Massenvermehrung des Schwammspinners heimgesucht. Dabei fraßen unzählige Raupen des Schmetterlings die Blätter der Grünpflanzen im Wald und den angrenzenden Privatgrundstücken. In Folge dessen leiteten die zuständigen Behörden verschiedene Maßnahmen ein. Ab April 2020 soll der Einsatz eines Insektizides stattfinden und einen neuerlichen Befall verhindern. Schmetterlingsexperten und historische Beispiele legen aber nahe, das nur mehrere Maßnahmen in Zusammenhang zum Erfolg führen. So ist das Absammeln der Eier im Winter oder zeitigen Frühjahr eine hochwirksame und für sonstige Lebewesen unschädliche Methode.

 

Daher organisiert die Stadtverwaltung Gera gemeinsam mit dem Ortsteilrat, der Freiwilligen Feuerwehr und der Otegau GmbH am 01. Februar 2020 in der Zeit von 09 Uhr bis 12 Uhr eine große Absammelaktion der Eier und bittet freiwillige Helfer um Unterstützung. „An manchen Bäumen liegen bis zu 30 Eigelege mit jeweils 100-1000Eiern. Es handelt sich um mindestens 170ha betroffene Waldfläche mit insgesamt mehreren tausend Bäumen. Ein Helfer kann hier also leicht viele tausend Eier sammeln und damit effektiv Raupen verhindern. Es werden viele Hände gebraucht“, teilt Konrad Nickschick, Umweltamtsleiter der Stadt Gera, mit.

 

Treffpunkt ist die Kirche in Liebschwitz, Teichstraße 4. Dort wird eine Einweisung durchgeführt. Anschließend werden sich mehrere Gruppen zu den betroffenen Waldgebieten begeben. Da in unwegsamen Gelände gearbeitet wird, werden alle Interessierte gebeten, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung zu tragen. Zudem sollte jeder zusätzliche Gegenstände wie Drahtbürsten, Eimer, Teleskopstangen für das Abkratzen weiter oben liegender Gelege und Kreide zur Markierung mitbringen. Eine Suppe und warme Getränke werden durch die Stadt gestellt.

 

Ansprechpartner für freiwillige Helfer ist das Umweltamt in Gera unter der Telefonnummer 0365-8384201. Anmeldungen oder Fragen können ebenfalls per E-Mail an JLIB_HTML_CLOAKING gesendet werden.

 

Quelle: Stadt Gera

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.