Onlineshops
Banner oben rechts

Gera - Leiter der Volkshochschule geht in den Ruhestand

Der Leiter der Geraer Volkshochschule „Aenne Biermann“, Matthias Schenk, geht Ende Juli in den Ruhestand. Damit endet seine 30-jährige, äußerst verdienstvolle Arbeit im Bildungsbereich der Stadt Gera. Bis 1990 hat der Diplomlehrer für Mathematik und Physik zwölf Jahre an Polytechnischen Oberschulen in Gera gewirkt. Am 1. Juli 1990 begann er seine Tätigkeit als Abteilungsleiter im städtischen Schulverwaltungsamt. In dieser Funktion, wie auch später im Fachdienst Bildung und Sport, hat er unter anderem die Schulnetzplanung verantwortet. Im Jahr 2013 übernahm Matthias Schenk die Leitung der Volkshochschule, die sich seither sehr gut entwickelt hat: Die Einrichtung arbeitet nach einem anerkannten Qualitätsmanagement. Die Infrastruktur des Hauses wurde deutlich aufgewertet und damit die Grundlagen für Digitalisierung und Inklusion gelegt. Mit rund 120 Lehrkräften werden an der Einrichtung jährlich circa 440 Kurse durchgeführt.

 

Die Volkshochschule ist ein wesentlicher Bestandteil des Bildungsbereiches der Stadt Gera. „Ich habe Herrn Schenk als äußerst engagierten und zuverlässigen Mitarbeiter kennengelernt“, lobt Sozialdezernentin Sandra Wanzar. Besonders gern erinnere sie sich an die vielfältigen Projekte im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Volkshochschule“. „Auf Herrn Schenk ist immer Verlass und er geht aktiv voran“, ergänzt der Leiter des Amtes für Bildung, Frank Rühling. Durch die erfolgreiche Nutzung verschiedener Förderprogramme sei es gelungen, die Angebotspalette der Volkshochschule zu erweitern und solide wirtschaftliche Ergebnisse zu erreichen.

 

Die Leitung der Volkshochschule übergibt Matthias Schenk an seine Nachfolgerin Petra Meyenberg, die seit Anfang Juni im Dienst ist.

 

Quelle: Stadt Gera

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.