Onlineshops
Banner oben rechts

Gera - Pfortener Schule Gera erhält Geschwindigkeitsanzeige

Gera - Pfortener Schule Gera erhält Geschwindigkeitsanzeige Bild 1: © Stadt Gera

Bürgerschaftliches Engagement für erhöhte Schulwegsicherheit in der Plauenschen Straße

 

Heute, am Donnerstag, den 29. April 2021, wurden vor der Pfortener Schule Gera zwei Anlagen zur Geschwindigkeitsanzeige in Betrieb genommen. Detektoren erfassen ab sofort vor der Montessori-orientierten Grundschule in der Plauenschen Straße das Tempo ankommender Fahrzeuge. Über die Dialogfenster wird symbolisch und farblich differenziert auf eingehaltene Geschwindigkeit oder Fehlverhalten hingewiesen. Diese sollen Autofahrer für erhöhte Aufmerksamkeit sensibilisieren und so die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler der Pfortener Schule stärken. Die mobilen Geschwindigkeitsanzeigetafeln wurden auf beiden Fahrtrichtungen installiert. Die entsprechenden Standorte hat die Verkehrsplanung in Abstimmung mit der Verkehrswacht Gera e.V. sowie der Schule abgestimmt.

 

Sandra Wanzar, Dezernentin für Jugend und Soziales, bedankte sich vor Ort bei allen Beteiligten: „Dass wir mit dieser sichtbaren Überwachung am Straßenrand den Grundschülerinnen und Grundschülern vor der Pfortener Schule mehr Sicherheit bieten können, ist ein Gemeinschaftsprojekt bürgerschaftlichen Engagements und der Unterstützung lokaler Unternehmen mit Vorbildfunktion. Es freut mich sehr, dass wir dieses Projekt innerhalb kurzer Zeit umsetzen konnten. Hoffen wir, dass die Displays künftig ausschließlich grün leuchten“. Auch Schulleiterin Heike Schrepel freut sich sehr über die Geschwindigkeitsanzeiger und appelliert an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer: „Wir bitten eindringlich darum, im Interesse der Sicherheit der Kinder, die Geschwindigkeit im Bereich unserer Schule zu reduzieren. Gleichzeitig wünschen wir uns von allen, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, mehr Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu nehmen.“

 

Initiator des Projektes ist der Geraer Bürger Hans-Jörg Dannenberg, der die Situation vor Ort verändern wollte. Er gewann für seine Idee die Sparkasse Gera-Greiz und weitere regionale Unternehmen als Förderer. „Unsere Sparkasse unterstützt die Anschaffung der Geschwindigkeitsmessanzeige sehr gern. Schließlich geht es darum, Leben und Gesundheit der Kinder zu schützen und vor der Grundschule für mehr Verkehrssicherheit zu sorgen. Es ist ein Beitrag, den Schulweg sicherer zu machen“, betont Dr. Hendrik Ziegenbein, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gera-Greiz. Die Verkehrswacht Gera e.V. begrüßt ebenfalls das Projekt an der Pfortener Schule. Die Erfahrung mit dem bisherigen Einsatz weiterer Geschwindigkeitsdisplays im Stadtgebiet Gera zeigt in den betreffenden Straßenabschnitten eine deutliche Verringerung der gefahrenen Geschwindigkeiten.