Onlineshops
Banner oben rechts
Mittwoch, 04 August 2021 05:06

Gera - Sanierung von zahlreichen Fahrbahnflächen auf Geras Straßen bis in den Herbst

Autofahrer müssen mit zeitweiligen Verkehrseinschränkungen rechnen

 

Die Stadt Gera wird auch in diesem Jahr zahlreiche Straßen sanieren. Im Auftrag des städtischen Tiefbau- und Verkehrsamtes beginnen planmäßig ab dem 9. August 2021 die Arbeiten für die Erneuerung von insgesamt neun Straßenabschnitten im Stadtgebiet Gera. Dabei werden überwiegend die Fahrbahnoberflächen instand gesetzt. „Ziel dieser wichtigen Straßenbaumaßnahmen im Gesamtwert von rund 450.000 Euro ist es, die Befahrbarkeit der Straßen zu verbessern und ihre Lebensdauer zu verlängern. Mit den Sanierungen, die zu einhundert Prozent aus städtischen Eigenmitteln finanziert werden, erfahren viele Bereiche innerhalb des Stadtgebietes eine sichtbare Aufwertung, wovon Anwohnerinnen und Anwohner ebenso wie Gewerbetreibende profitieren“, bewertet Oberbürgermeister Julian Vonarb die Vorhaben.

 

Die Straßen und Straßenabschnitte im Überblick:

· Straße Am Fuhrpark

· Sachsenplatz

· Talstraße

· Christian-Schmidt-Straße

· Straße des Bergmanns von Abzweig Laasener Straße bis auf Höhe Kurt-Keicher-Straße

· Kreuzungsbereich Laasener Straße/ Ziegelberg

· Die Hohle

· Robert-Blum-Straße zwischen Pfortener Straße und Richard-Wagner-Straße

· Franz-Petrich-Straße von Abzweig Wilhelm-Weber-Hof bis Abzweig Dornaer Straße

 

Mit den ersten Baumaßnahmen wird in der Straße Am Fuhrpark und am Sachsenplatz begonnen.

 

Die Arbeiten werden durch die Firma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH durchgeführt und sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein. Zur Durchführung der Baumaßnahmen sind teilweise Vollsperrungen der Straßen notwendig. Die geänderten Verkehrsführungen werden rechtzeitig durch die Baufirma vor Ort angekündigt.

 

Die Stadt Gera bittet alle Anlieger und Betroffenen für die genannten Einschränkungen um Verständnis.