Onlineshops
Banner oben rechts

Halle (Saale) - Stadt plant großflächige Erweiterung des Marktbrunnens „Goldsole“ / Gestaltungswettbewerb in diesem Jahr

Halle (Saale) - Stadt plant großflächige Erweiterung des Marktbrunnens „Goldsole“ / Gestaltungswettbewerb in diesem Jahr

(halle.de/ps) Die Stadt plant eine umfassende Erweiterung des Wasserspiels „Goldsole“ auf dem Marktplatz. Die jetzige kleine Anlage in der südwestlichen Ecke des Marktes soll zu einem etwa dreifach größeren Marktbrunnen mit Wasserspielplatz-Elementen umgebaut werden. Für die Umsetzung des Projekts führt die Stadt noch in diesem Jahr einen Realisierungswettbewerb durch: Landschaftsarchitekten, Künstler und Brunnenplaner werden aufgerufen, konkrete Ideen zur Gestaltung der Brunnenanlage samt Aufenthaltsbereiche zu entwickeln. Anfang 2025 sollen die Wettbewerbsbeiträge durch eine Fachjury bewertet werden.

Parallel zum Gestaltungswettbewerb bewirbt sich die Stadt um Fördermittel für die weitere Planung und den Bau des neuen Marktbrunnens. Dazu wird die Antragstellung für das Förderprogramm „Lebendige Zentren“ für Ende des Jahres vorbereitet. Der Bescheid des Fördermittelgebers erfolgt voraussichtlich Ende nächsten Jahres.
Kühlung und Wasserspielplatz-Elemente

Mit dem neuen Marktbrunnen erhöht die Stadt weiter die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt von Halle (Saale). Die vergrößerte Anlage mit ihren Wasserflächen wird zum einen dazu beitragen, den Marktplatz während Hitzeperioden im Sommer zu kühlen.
Zum anderen schafft die Stadt mit möglichen Wasserspiel-Elementen am neuen Brunnen ein Kinderspielangebot und verbessert damit das Angebot für Familien in der Altstadt. Neben ebenerdigen, gestalterisch wirksamen und beleuchteten Fontänen-Feldern, wie es sie am Steintor-Varieté und im Stadtpark bereits gibt, sollen Spielelemente wie Förderschnecken, Stauwehre und Ähnliches integriert werden. Direkt am Spielbrunnen stellt die Stadt zudem neue, mit Stauden und Gräsern bepflanzte Hochbeete sowie begrünte Rank-Elemente auf, in die jeweils Sitzgelegenheiten integriert sind. Zusätzliche Sitzbänke mit Blick auf die Wasseranlage ergänzen das Angebot.

Berücksichtigt wird auch eine multifunktionale Nutzbarkeit der neuen Brunnenanlage, damit die Fläche bei Großveranstaltungen nach wie vor für Publikum zur Verfügung steht. Dafür wird die wasserführende Fläche ebenerdig mit einem unterirdischen Wasserreservoir gestaltet und kann bei Bedarf kurzfristig abgeschaltet werden.
Trinkbrunnen

Bereits jetzt ist am „Goldsole“-Wasserspiel zudem ein im Sommer viel genutzter Trinkwasser-Brunnen montiert. Dieser Trinkbrunnen bleibt dieses Jahr und auch in der neugestalten Anlage erhalten.
Wasserspielstrecke auch in diesem Jahr

Unabhängig vom geplanten Neubau ist es das Ziel der Stadt, den Goldsole-Brunnen in der Saison 2024 wieder in Betrieb zu nehmen. Unabhängig davon wird die Wasserspielstrecke an der Goldsole auch in diesem Sommer, von Mai bis Oktober, auf dem Marktplatz angeboten. Der kleine Wasserspielplatz gehört als „Spieloase“ zum Projekt „Familie Innenstadt“. Er war von der Stadt als Ideenwettbewerb ausgeschrieben worden, um in der Innenstadt Anziehungspunkte für Familien mit Kindern zu schaffen. Die Wasserentnahme für die Spielstrecke erfolgt auch dieses Jahr über den Trinkbrunnen, die Wassereimer werden von der Stadt gestellt.