City-Online.info
Veranstaltungskalender

Halle – August-Bebel-Platz: Kompromiss soll Interessen von Anwohnern und Besuchern gerecht werden

(halle.de/ps) Über Maßnahmen zur Lärm- und Müllreduzierung auf dem August-Bebel-Platz haben Anwohner und die Stadt im Puschkinhaus beraten. Eine Anwohnerinitiative hatte Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand am 12. August 2019 angeschrieben und eine Anwohnerversammlung mit den Bewohnern am Platz angeregt. Die mehr als 30 Unterzeichner wurden daraufhin zu einem gemeinsamen Gespräch eingeladen.

Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand: „Der August-Bebel-Platz ist ein beliebter Treffpunkt, und das soll auch so bleiben. Gleichzeitig muss es uns gelingen, den Anwohner-Interessen gerecht zu werden.“

Nachtruhe gewährleisten
Künftig wird ein Schild auf die Nachtruhe von 22 Uhr bis 6 Uhr hinweisen und für gegenseitige Rücksichtnahme und Sauberkeit auf dem August-Bebel-Platz werben. Der August-Bebel-Platz wird in den Abendstunden bereits regelmäßig kontrolliert und unzulässiger Lärm von städtischen Ordnungskräften unterbunden. Die Dienstzeiten der städtischen Ordnungskräfte sind seit Juni 2018 ausgeweitet (am Freitag und am Samstag bis 24 Uhr, Sonntag von 8 bis 18 Uhr). Künftig werden Ordnungskräfte von Polizei und Stadt den Platz in den Nachtstunden verstärkt kontrollieren und falls erforderlich ordnungsrechtliche Maßnahmen einleiten (zum Beispiel Bußgelder, Platzverweise). „Um es klar zu sagen: Anwohnerinitiative und Stadt geht es nicht um Besucher, die sich bei einem Glas Wein nach 22 Uhr leise unterhalten“, betont Oberbürgermeister Wiegand. Vielmehr stören die Beschallung aus Musikboxen, Geschrei und klirrende Glasflaschen die Nachtruhe vieler Familien.
In Absprache mit den Anwohnern wird die Stadt bereits am Freitag, 30. August 2019, ein entsprechendes Hinweisschild aufstellen.

Die anliegenden Gastronomen können ihre Außengastronomie wie bisher unverändert bis 1 Uhr betreiben.

Sauberkeit sicherstellen
Der August-Bebel-Platz wird seit Juni 2019 auf Grund der intensiveren Nutzung dreimal wöchentlich gereinigt, vorher erfolgte die Reinigung des Platzes einmal wöchentlich. Im Ergebnis der Anwohnerversammlung werden nun auch größere Müll-Behälter bereitgestellt.

Dialog fördern
Auch den Dialog mit den Besuchern wollen Anwohnerinitiative und Stadt gezielt suchen. So soll am Freitag, 6. September 2019, um 18 Uhr eine Veranstaltung direkt auf dem August-Bebel-Platz zum Austausch von Anwohnern, Besuchern, Gastronomen und Kommunalpolitikern sowie Verwaltung und Polizei einladen. Die Stadt Halle (Saale) unterstützt den Stadtsingechor in diesem Jahr mit rund 590.000 Euro.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen