City-Online.info
Veranstaltungskalender

Halle – graduiert ˜ präsentiert

(halle.de/ps) Die Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a, zeigt vom 16. Oktober bis 10. November 2019 unter dem Titel graduiert ˜ präsentiert Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt der vergangenen zwei Jahre. Die zehn Absolventinnen und Absolventen der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus Kunst und Design Bernhard Elsässer, Gala Goebel, Linda Grüneberg, Tina Kaden, Lucy König, Julia Miorin, Hanna Sass, Rosa Maria Wagner, Malte Westphalen und Martin Wöllerstein haben im Austausch mit Lehrenden der Hochschule und finanziell abgesichert neue Werkkomplexe entwickelt, die nun in der Ausstellung präsentiert werden. Damit ist die Ausstellung einmal mehr ein wichtiger Baustein der umfangreichen und in den letzten Jahren stetig forcierten Alumniförderung an der BURG.

Die vielfältigen Arbeitsergebnisse reichen von Audio-Installation und Skulptur, Reliefbildern, Druckgrafiken über Fotografie bis zum Buchprojekt und Graphic Novel. So wird unter anderem die Projektstudie Form/SUCK von Bernhard Elsässer (Modeabsolvent von 2012) zu sehen sein, der mit dieser Arbeit das klassische Herstellungsverfahren von Porzellangefäßen in einem intensiven Versuchsprozess neu interpretiert.
Linda Grünenberg (Abschluss 2015 in der Studienrichtung Bild Raum Objekt Glas) hat wiederum die Kulturtechnik des Webens zum Ausgangspunkt ihrer konzeptionellen Druckgrafiken gemacht, die sie in der Ausstellung präsentiert. Die Malerei-Absolventin (Abschluss 2017) Hanna Sass zeigt ihr großformatiges Reliefbild Gestik und Struktur II, das von den von ihr genutzten Druckstöcken inspiriert wurde.
In ihren installativen Arbeiten beschäftigt sich Julia Miorin (Absolventin der Kunstpädagogik 2016) mit der Verortung von Dingen. Für ihr Projekt Surroundings for other people’s objects ließ sie sich Gegenstände beschreiben, die sie selbst nie zu Gesicht bekam. Über deren bloße Beschreibung entwickelte sie räumliche Strukturen zu den Objekten.

Die Ausstellung ist vom 16. Oktober bis 10. November 2019, Montag bis Sonntag, 14 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Begleitprogramm:
Künstler*innengespräch: Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18 Uhr. Gespräch mit den Künstlerinnen Linda Grüneberg, Lucy König und Hanna Sass, moderiert von Susanne Henny Kolp.

Künstler*innengespräch: Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18 Uhr. Gespräch mit den Ausstellenden Bernhard Elsässer und Gala Goebel, moderiert von Dr. Jule Reuter.

Lecture Die Kunst des Aufhörens: Mittwoch, 6. November 2019, 18 Uhr. Lecture von Malte Westphalen zu seinem Dissertationsthema.

Führungen durch die Ausstellung: Jeden Sonntag um 15 Uhr führen Studierende der kunstpädagogischen Studiengänge durch die Ausstellung.
Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen