Onlineshops
Banner oben rechts
Mittwoch, 30 November 2022 06:26

Umweltminister Günther: »Renaturierung von Gewässern ist umweltpolitische Kernaufgabe«

Umweltminister Günther: »Renaturierung von Gewässern ist umweltpolitische Kernaufgabe«

Sachsens Umweltminister Wolfram Günther hat am Dienstag (29.11.) Renaturierungsprojekte an der Emscher und der Lippe in Nordrhein-Westfalen besucht und sich dort mit Expertinnen und Experten zur Renaturierung von Flüssen ausgetauscht. Dabei ging es auch um Vorhaben in Auen im städtischen und durch vielfältige Ansprüche geprägten Raum.

Günther betonte anlässlich des Austausches: »Gerade die Emscher zeigt uns, wie ein ökologisch zerstörtes Gewässer wieder zu einem naturnahen Fluss umgestaltet werden kann. Das ist eine umweltpolitische Kernaufgabe. Denn die meisten unserer Flüsse in Deutschland und auch in Sachsen sind noch nicht in gutem Zustand. Wir haben in Sachsen etliche Projekte angestoßen und mit der Revitalisierung des Leipziger Auwalds ebenfalls ein großes Generationenprojekt vor der Brust. Am Nordrand des Ruhrgebiets, war und ist diese Aufgabe eine besonders anspruchsvolle. Zugleich müssen hier, wie auch im Leipziger Auwald, verschiedene Nutzungen unter einen Hut gebracht werden. Mir ist es deshalb wichtig, sich zu der Thematik auszutauschen und voneinander zu lernen.«

Im Rahmen der Emscher-Lippe-Exkursion standen vor allem die folgenden Fragestellungen im Mittelpunkt:

* Umsetzung von Renaturierungsprojekten, um die Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie (guter ökologischer Zustand bzw. Potenzial und guter chemischer Zustand der Gewässer) zu erreichen,
* Umsetzung von Auenrevitalisierung,
* Umsetzung komplexer Gewässervorhaben im städtischen Raum und Umgang mit verschiedenen Nutzungsansprüchen,
* Nachhaltige Integration von Naherholung und gegebenenfalls Tourismusbelangen,
* Integration von Hochwasserschutz und ökologischer Gewässerentwicklung.

Die Emscher-Region ist Partnerregion des Leipziger Auwalds im Rahmen eines Forschungs- und Innovationsprojektes zur Restaurierung von Fluss-Ökosystemen (Projekt MERLIN). Dieses wird über das Horizont 2020-Förderprogramm der Europäischen Kommission finanziert. Bei beiden Regionen handelt ich sich um großräumige stadtnahe Renaturierungen von Gewässerläufen und Revitalisierungen von Auen und Auwäldern.