City-Online.info
Veranstaltungskalender
Mittwoch, 15 Mai 2019 06:33

Leipzig - Neue Intendantin für das Theater der Jungen Welt

Die Dramaturgin Winnie Karnofka soll ab dem 1. August 2020 neue Intendantin und Erste Betriebsleiterin des Theaters der Jungen Welt (TdJW) werden. Eine Auswahlkommission hat sich auf Frau Karnofka als geeignetste Kandidatin im Auswahlprozess festgelegt. Dieses Ergebnis wurde durch Oberbürgermeister Burkhard Jung bestätigt. Das endgültige Votum trifft die Ratsversammlung in ihrer Sitzung am 26. Juni.

Winnie Karnofka soll auf Jürgen Zielinski folgen, dessen Intendanz am 31. Juli 2020 endet. Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke sagt: „Mit Winnie Karnofka gewinnt die Stadt Leipzig eine hervorragende Theatermacherin, die das Theater nach der höchst erfolgreichen Intendanz von Jürgen Zielinski übernimmt.“ Die Stelle ist – wie bei Eigenbetriebsleitungen in der Stadt Leipzig üblich – zunächst auf fünf Jahre befristet. Auf die Ausschreibung waren 44 Bewerbungen eingegangen. Die Auswahlkommission bestand aus Vertreterinnen und Vertretern des Stadtrates und der Verwaltung sowie externen Experten.

Winnie Karnofka ist 1978 in Mühlhausen/Thüringen geboren und hat als Dramaturgin für Schauspiel, Musiktheater und Tanz am Nationaltheater Weimar, dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen sowie dem Deutschen Theater Göttingen gewirkt. Auch am Theater der Jungen Welt Leipzig ist sie keine Unbekannte: Seit 2013 ist sie hier als Dramaturgin, Autorin sowie künstlerische Leiterin für internationale Kooperationsprojekte tätig. Sie verantwortete in diesen Funktionen Produktionen wie „Mädchenmonstermusik – Clara Schumann Wunderkind“, „Crystal. Variationen über Rausch“ oder „Teenage Widerstand“.

Das Theater der Jungen Welt, ein Eigenbetrieb der Stadt Leipzig, ist das älteste Kinder- und Jugendtheater im deutschsprachigen Raum. Es konnte sich seit 2002 mit Beginn der Intendanz Jürgen Zielinskis zu einem der renommiertesten deutschen Theaterhäuser für junges Publikum entwickeln und wurde seitdem mit zahlreichen Preisen (wie dem Theaterpreis des Bundes 2015 oder dem Preis des Sächsischen Theatertreffens 2016) ausgezeichnet. Durch eine Vielzahl von Kooperationen, Gastspielen und Festivaleinladungen sowie durch seine Aktivitäten innerhalb europäischer und weltweiter Theaternetzwerke ist das TdJW national und international präsent. Jährlich werden rund 700 Vorstellungen im Schau- und Puppenspiel gegeben und weit über 50.000 Zuschauer erreicht. Am Theater in Lindenau arbeiten derzeit 55 Beschäftigte, davon 14 als festangestellte Schauspieler und Puppenspieler.

 

Quelle: Stadt Leipzig

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen