Onlineshops
Banner oben rechts

Leipzig - Neuer Verwaltungsdirektor für das Theater der Jungen Welt

Leipzig - Neuer Verwaltungsdirektor für das Theater der Jungen Welt

Marian Schmidt soll ab August neuer Verwaltungsdirektor und Zweiter Betriebsleiter des Theaters der Jungen Welt (TdJW) werden. Dieser Vorschlag an die Ratsversammlung geht aus der Dienstberatung des Oberbürgermeisters hervor. Die hierfür eingesetzte Auswahlkommission wurde von einem externen Personaldienstleister unterstützt, bestand aus Vertreterinnen und Vertretern des Stadtrates sowie der Verwaltung und hatte Schmidt der Stadtspitze empfohlen. Auch TdJW-Intendantin Winnie Karnofka saß der Kommission bei.

Auf die Ausschreibung waren insgesamt 13 Bewerbungen eingegangen. Die Stelle ist befristet vom 1. August 2022 bis zum 31. Juli 2027 – der Stadtrat entscheidet voraussichtlich in seiner Sitzung im Juli abschließend darüber.

Seit Januar dieses Jahres ist Marian Schmidt bereits interimsweise Verwaltungsleiter des Theaters der Jungen Welt. Zudem arbeitet der 1983 in Leipzig geborene Schmidt seit November 2016 als Referent des Beigeordneten für Allgemeine Verwaltung der Stadt Leipzig. Der gelernte Versicherungskaufmann und studierte Banker war zuvor für die Allianz AG und Commerzbank tätig, wo er unter anderem als Prozessmanager die Fusion aus Dresdner- und Commerzbank begleitete. Vor seiner Tätigkeit als Referent des Verwaltungsbürgermeisters war er im Dezernat Finanzen Projektleiter in der Stabsstelle Finanzcontrolling.

Das Theater der Jungen Welt, ein Eigenbetrieb der Stadt, ist das älteste Kinder- und Jugendtheater im deutschsprachigen Raum. Es ist mit seinem alters- und spartenübergreifenden Programm ein Ort der Vielfalt in Leipzig. Durch eine Vielzahl von Kooperationen, Gastspielen und Festivaleinladungen sowie durch seine Aktivitäten innerhalb europäischer und weltweiter Theaternetzwerke ist das TdJW national und international präsent. Jährlich werden rund 700 Vorstellungen im Schau- und Puppenspiel gegeben und – ohne pandemiebedingte Schließungen – in der Regel weit über 50.000 Zuschauer erreicht.