City-Online.info
Veranstaltungskalender

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Fotoausstellung „Grenzerfahrungen“ in der Volkshochschule Chemnitz
Dienstag, 4. Juni 2019, 18:00

Fotoausstellung „Grenzerfahrungen“ in der Volkshochschule Chemnitz

Am Dienstag, dem 4. Juni 2019, 18 Uhr wird die Ausstellung „Grenzerfahrungen“ von Fotozirkeln aus Chemnitz und Würselen im TIETZ, VHS-Galerie im 4. Obergeschoss eröffnet. Begrüßen werden der Chemnitzer Sozialbürgermeister Ralph Burghart und der Bürgermeister von Würselen Arno Nelles. Die Ausstellung ist bis zum 19. Juli zu den Öffnungszeiten der Volkshochschule zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist Ergebnis eines 2018 und 2019 durchgeführten Austauschprojektes „Ost-West“ durch die beiden von Vladimir Shvemmer ins Leben gerufenen Fotozirkel aus Würselen bei Aachen im Dreiländereck, nahe der Grenze zu den Niederlanden und Belgien, sowie Chemnitz. In den beiden Jahren sind Werke entstanden, die sich mit dem Thema “Grenzerfahrungen” mit Mitteln der Kunstfotografie auseinandersetzen.

In den knapp 80 Fotografien wird sich dabei ganz unterschiedlich mit dem Thema auseinandergesetzt. So verschieden die Lebenshintergründe und Identitäten der Fotografen sind, so verschieden sind auch ihre Ansätze. In der Ausstellung ist daher eine große Bandbreite an Grenzerfahrungen zu sehen, die anregt, sich weiter auszutauschen, Grenzen auszuloten und zu überwinden, über das trennende aber auch identitätsstiftende von Grenzen nachzudenken.

Initiator Vladimir Shvemmer überwand mit seiner eigenen Biographie bereits Grenzen. Vor nun fast fünfzehn Jahren kam er mit seiner Familie nach Deutschland, zunächst nach Würselen. Beinahe 60 Jahre hatte er in seiner Geburtsstadt Tscheljabinsk in Russland gelebt, wo er Geschichte studierte und 34 Jahre lang als Prorektor an der staatlichen Pädagogischen Universität von Tscheljabinsk tätig gewesen war. Die Fotografie wurde daneben zu seiner großen Leidenschaft. Seit Ende 2016 sind die Shvemmers nun in Chemnitz. So wie in Würselen baute er auch hier in Chemnitz einen Fotozirkel auf und brachte die fotointeressierten Chemnitzer mit den Würselenern zusammen. Gegenseitige Besuche der Fotozirkel haben in den letzten Jahren stattgefunden. Entstanden ist nun das Projekt der Grenzerfahrungen, das damit auch als Beitrag zum innerdeutschen Austausch zwischen Ost und West dient. Im Januar 2020 wird die Ausstellung auch in Würselen gezeigt.
Alle Interessierten sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen. Neben Begrüßungsworten durch die Bürgermeister aus Chemnitz und Würselen wird der Würselener Wolfgang Berthel, gebürtiger Chemnitzer, eine Einführung zur Ausstellung geben. Die Veranstaltung wird durch musikalische Beiträge begleitet.

Ort : Moritzstraße 20, 09111 Chemnitz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen