City-Online.info
Veranstaltungskalender

Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Chic Parisien. Haute Couture zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Vom Mittwoch, 27. März 2019
Bis Sonntag, 2. Juni 2019

Chic Parisien. Haute Couture zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Neue Sonderausstellung im Museum für Angewandte Kunst vom 27. März bis 2. Juni 2019

Das Museum für Angewandte Kunst Gera eröffnet am 26. März 2019, 19 Uhr eine neue Sonderausstellung zur Pariser Mode am Beginn des 20. Jahrhunderts. Zu sehen sind rund 150 einzigartige Modegrafiken, die die Modelle der Haute Couture in zeitgenössischem Kolorit darstellen, ergänzt durch fantastische Kleider und Accessoires, die einen Hauch der damaligen Zeit vermitteln.

Von der traumhaft verklärten Zeit des Art Dèco geht bis heute eine faszinierende Anziehungskraft aus. Das „Goldene Zeitalter“ verbindet sich mit ausschweifenden Leben, Revue, Theater oder neuen Tanzstilen wie Charleston, Swing und Stepptanz, kurzem Rocksaum, gerade geschnittenen Kleidern, Bubikopf und Topfhüten. Mit kurzeitigen Vergnügungen entfloh man der gesellschaftlichen Realität, die von Krieg, Inflation und sozialen Krisen geprägt war. Der Modestil der 1920er-Jahre wurde weitestgehend von der damaligen Kunstmetropole Paris beeinflusst, die viele avantgardistische Künstler anzog.

Die Grundlage dieser Ausstellung sind Exponate aus den eigenen Sammlungen des Museums, die größtenteils noch nicht in der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Ergänzt wird die Schau durch Leihgaben einer hochkarätigen Privatsammlung mit Modegrafiken, Kleidern, exzellenten Kosmetikkoffern, Schuhen und Kleidern.

In Kooperation mit Dozenten der TÜV-Rheinland Schule werden einige interessante Workshops angeboten. Interessierte können etwas zur Technik der Pochoir, einer speziellen Drucktechnik, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur attraktiven Wiedergabe in Journalen genutzt wurde, erfahren und anwenden. Darüber hinaus wird eine alte Handwerkskunst, die Batik, neu entdeckt und ausprobiert. Eine Führung unter nicht alltäglichen Aspekten führt das Thema der Angewandten Kunst und der Naturkunde zusammen. Die Termine hierfür und weitere Veranstaltungen werden rechtzeitig in der Presse bekannt gegeben. Für die großzügige finanzielle Unterstützung dankt die Stadt Gera der Thüringer Staatskanzlei.

Wissenschaftliche Unterstützung und fachtechnische Beratung erhielt das Projekt durch Dr. Adelheid Rasche vom Germanischen Nationalmuseum Nürnberg und dem Sammler Moritz van Beck. Die technische Umsetzung des Ausstellungsprojektes erfolgte mit Unterstützung des Geraer Stadt- und Naturkundemuseums.

Die Ausstellung ist vom 27. März bis 2. Juni 2019 zu sehen. Das Museum für Angewandte Kunst Gera hat Mittwoch bis Sonntag und an den Feiertagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Ort : Greizer Str. 37, 07545 Gera

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen