Der Zoo Dresden

Der Zoo Dresden

Zoo Dresden
  1. Der Zoo Dresden wurde am 9. Mai 1861 eröffnet und ist damit nach Berlin, Frankfurt/Main und Köln der viertälteste Zoo Deutschlands. Er liegt im südwestlichen Teil des Großen Gartens und beherbergt über 2000 Tiere in 334 verschiedenen Arten. Die Fläche des Zoos beträgt rund 13 Hektar.

Bild: Zoo Dresden

Mit dem Neubesatz der Pinguinanlage in den vergangenen Jahren hoffte man im Zoo Dresden auch wieder auf eine erfolgreiche Zucht bei den bedrohten Humboldtpinguinen.

Der Zoo Dresden wurde 1861 am 9. Mai eröffnet. Auf seiner ca. 13 Hektar großen Fläche beherbergt er rund 1500 Tiere die sich auf  etwa 272 Arten verteilen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen