City-Online.info
Veranstaltungskalender

Glauchau - Lehngrundschule, Festwoche zum 150 jährigen Bestehen

Glauchau - Lehngrundschule, Festwoche zum 150 jährigen Bestehen Foto: Lehngrundschule Glauchau

Die Glauchauer Lehngrundschule wird 150 Jahre alt, aus diesem Anlass findet vom 23. bis zum 27. September eine Festwoche mit mehreren Veranstaltungen statt.

Ein kurzer Abriss zur Geschichte der Schule:

Eingeweiht wurde die Schule, damals neue Armenschule (am Lehngrund), durch den ehemaligen Bürgermeister Martini am 14. August 1869. Im weiteren Verlauf der Zeit kam es zu weiteren Veränderungen der heutigen Lehngrundschule, die seit etwa 1920 diesen Namen trägt.
Für die damalige Zeit nach der Eröffnung 1869 war das Gebäude ein Fortschritt, mit großen Fenstern und einem Baderaum im Untergeschoss. Jedoch erwies sich das Gebäude schon bald als zu klein, aus diesem Grund wurde 1891 das Gebäude erweitert. Spätere Pläne eine neue Schule an anderer Stelle zu bauen wurden mehrfach entwickelt und wieder verworfen, deswegen erhielt die Schule die geringsten Zuwendungen aller Schulen der Stadt. Durch eine finanziell schwierige Lage der Stadt wurde später ebenfalls der geplante Neubau verworfen, somit wurde erst 1936 die Lehngrundschule wieder modernisiert. Die Schaffung eines Schulhofes, der Einbau neuer Sanitäranlagen und einer Heizungsanlage waren die Hauptpunkte der Modernisierung.

Über die komplette Schulgeschichte, Wiedereröffnung nach dem 2. Weltkrieg, weiteren Baumaßnahmen u.v.m. können interessierte sich während der Festwoche informieren.
Am Mittwoch den 25.9. besteht hierzu im Rahmen der Schulbesichtigung die Gelegenheit dazu.
Ein Highlight dürfte an diesem Tag die Möglichkeit des Besuches des Schulmuseums sein. Im Stil der 30er Jahre mit alten Karten, Schulgegenständen und Klassenbüchern, ist das kleine Museum einen Blick wert. In den Klassenbüchern können Interessierte gern blättern und nach bekannten Namen suchen, gab Frau Kretzschmer im Vorfeld bekannt.
Weiterhin kann an jenem Mittwoch der Schulclub besichtigt werden, dieser wurde in Eigenregie der Schüler neugestaltet. Neuer Anstrich Innen und Außen, neue Möbel sowie moderne Sitzgelegenheiten aus Paletten wären hier zu nennen. Eröffnet wird der Club schon am Montag der Festwoche.
Abschluss findet der Tag ab 18 Uhr mit einem Festakt. Dabei handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung mit geladenen Gästen.

Beendet wird die Festwoche am Freitag von 10 bis 13 Uhr mit einem Schulfest. Für das leibliche Wohl sorgen Speisen, welche von der „Friweika“ gesponsert werden.
Gäste sind zu diesem Anlass herzlich willkommen.

Das öffentliche Programm zur Festwoche in der Zusammenfassung:

Montag, 23.9.2019 von 13 bis 16 Uhr
Tag der offenen Tür mit Flohmarkt auf dem Schulhof sowie in zwei Klassenräumen

Mittwoch, 25.9.2019 ab 16.30 Uhr
Möglichkeit der Schulbesichtigung mit Schulräumen, der Aula, des Schulmuseums sowie des in Eigenregie der Schüler gestalteten Clubs

Freitag, 27.9.2019 von 10 bis 13 Uhr
Schulfest, Gäste sind willkommen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.