Onlineshops
Banner oben rechts

Glauchau - Geocaching – eine moderne Reise durch die Glauchauer Industriegeschichte

Glauchau - Geocaching – eine moderne Reise durch die Glauchauer Industriegeschichte Bild: Neues-Mitteldeutschland/Chris Alexander Famulla

Um Wissenswertes über die industrielle Vergangenheit von Glauchau zu erfahren, kann man durchaus stundenlang die schier endlosen Weiten des World Wide Web durchforsten. Wem dies allerding nicht aufregend genug ist, dem bietet das sogenannte „Geocaching“ die Möglichkeit, durch einen ca. 2 stündigen, gemütlichen Spaziergang diese aktiv zu erkunden.

Die Tour führt sie vom Marktplatz aus am historischen Rathaus, am Glauchauer Schloss und dessen Parkanlage vorbei in Richtung dem Villenviertel, wo sich bereits die erste Station befindet. Weiter geht es in östlicher Richtung – einer der wenigen kurzen Abschnitte, der sie entlang einer Haupt-straße führt. Doch schon nach wenigen Minuten erreichen sie Station 2 und gelangen in nordöst-licher Richtung auf eine ruhiger gelegene Straße.
Umgeben von Altbauten führt Sie Ihre Route allmählig zur dritten Station. Auf dem Weg dorthin passieren Sie eine der zahlreichen und wunderschönen Parkanlagen der Stadt, den Bürgerpark, ideal für eine kurze Verschnaufpause.
Haben Sie Station 3 der Tour erreicht, heißt es auch schon Halbzeit!
Weiter geht es in westlicher Richtung, unter der Scherbergbrücke mit dem Stadtwappen hindurch, am Leipziger Platz mit seinen zahlreichen Ladengeschäften und dem historischen Stadtbad, sowie der Feinzwirnerei Sachsenring, vorbei zu Station Nr. 4 Ihres kleinen Abenteuers.
Obwohl diese Tour als Rundweg angelegt ist, müssen Sie an dieser Stelle kehrtmachen, wobei Ihnen so die Möglichkeit geboten wird, das alte Stadtbad einmal aus der Nähe betrachten zu kön-nen.
Nach einem kurzen, etwas steileren Anstieg erreichen Sie bereits die 5. und vorletzte Station. In dem Park zu Ihrer Rechten, dem Schillerpark, können sie noch einmal Kraft für die letzte Etappe dieser außergewöhnlichen historischen Reise tanken.
Der letzte Abschnitt führt Sie am geschichtsträchtigen Postamt vorbei, entlang der Leipziger Straße – einer Fußgängerzone, die zum Shoppen oder gemütlichen Verweilen bei einer Tasse Kaffee ein-
lädt. Folgen Sie den letzten GPS-Koordinaten, befindet sich die letzte Station dort, wo ihre Reise begonnen hat – auf dem Marktplatz.
Haben Sie alle Stationen geschafft und jedes einzelne Rätzel gelöst, so führen Sie die ermittelten Koordinaten zu einem "Schatz" ganz in Ihrer Nähe!

Text: Chris Alexander Famulla