Onlineshops
Banner oben rechts
Freitag, 17 April 2020 06:18

Chemnitz – Hilfeangebote für wohnungslose Menschen

Die Stadt Chemnitz bietet gemeinsam mit der Stadtmission und weiteren Trägern für wohnungslose Menschen verschiedene Hilfeangebote an.

Die Hilfe für wohnungslose Menschen hat mehrere Ziele: Zum einen die Vermittlung von Wohnraum, aber auch die Linderung einer aktuellen Notlage. Für die Betroffenen in Deutschland besteht, und das ist international einzigartig, ein Rechtsanspruch auf Hilfe und auch eine kommunale Pflicht zur Unterbringung. Dies gilt vor allem auch in Zeiten der Corona-Krise.


Hierbei arbeiten die kommunalen Träger mit den freien Trägern zusammen, um betroffene Menschen in den unterschiedlichen Notlagen zu erreichen. Wohnungslosigkeit und die Gründe, die zu einem Verlust der Wohnung führen, sind so komplex, dass alle Beteiligten auf eine Zusammenarbeit angewiesen sind. Diese Komplexität bildet sich auch in den Hilfeangeboten in Chemnitz wieder und soll mit der nachfolgenden Übersicht einen ausgewählten Überblick über Ansprechpartner und Angebote bieten, um gerade in dieser schwierigen Situation schnell die richtigen Stellen zu kennen. Nachfolgend ein ausgewählter Überblick über Ansprechpartner und Angebote:

Unterbringung/Übernachtungsmöglichkeit

Wohnprojekt für wohnungslose Menschen Heinrich-Schütz-Straße 84, 09130 Chemnitz
Tel.: 0371 / 4002350
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Öffnungszeit: täglich 24 Stunden

 

Aufenthaltsmöglichkeiten am Tag

Tagestreff für Wohnungslose „Haltestelle“ Annenstraße 22, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 671751
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Öffnungszeit: Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr
Tagesaufenthalt für Nutzer des Nachtquartiers im Wohnprojekt für wohnungslose Menschen Heinrich-Schütz-Straße 84, 09130 Chemnitz
Tel.: 0371 / 4002350
Öffnungszeit: täglich 7 bis 18 Uhr
Bahnhofsmission Bahnhofstraße 1 (direkt am Hauptbahnhof)
Tel.: 0371 / 49580520
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Öffnungszeit: Montag bis Freitag von 9.30 bis 13.30 Uhr

 

Beratung/Unterstützung

Mobiler Sozialer Hilfsdienst (MSHD) für Menschen mit Suchtproblemen und psychosozialen Schwierigkeiten Bernsdorfer Straße 33, 09126 Chemnitz
Tel.: 0371 / 3347407
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Die Beratung im MSHD erfolgt telefonisch.
Beratungsstelle der Caritas für
Wohnungslose und von
Wohnungslosigkeit bedrohte Personen
Ludwig-Kirsch-Straße 24, 09130 Chemnitz
Tel.: 0371 / 4043311
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag, Dienstag, Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Dienstag, Donnerstag zusätzlich 14 bis 16 Uhr
sowie nach telefonischer Absprache
Beratungsstelle der Stadtmission für
Wohnungslose und von
Wohnungslosigkeit bedrohte Personen
Annenstraße 18, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 4043314
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit: täglich 9 bis 14 Uhr
Beratungsstelle für Inhaftierte, Haftentlassene und deren Angehörige Wiesenstraße 10, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 6742627
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische und persönliche Erreichbarkeit:
in den Sprechzeiten
Dienstag 14 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 Uhr
und nach Vereinbarung
Straßensozialarbeit Annenstraße 18, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 36769465 od. 0371 / 4043313
Mobil: 0177 / 9140037 od. 0177 / 9140043
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag 8 bis 17 Uhr
Projekt MenschenWürde
(Aufsuchende Sozialarbeit, besonders für Frauen und benachteiligte neuzugewanderte Unionsbürger)
Annenstraße 18, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 666 199 83
Mob.: 0163 / 984 776 4
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
AJZ Streetwork - Mobile Jugendarbeit Bahnhofstraße 3, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 64 63 62 16
Mobil Team Innenstadt: 0173 / 8995620
Mobil Team Sonnenberg: 0173 / 4263411
Mobil Team Gablenz: 0172 / 6844345
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Schuldnerberatung AWO Heinrich-Zille-Straße 16, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 27326-944
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Mo, Di, Mi 8 bis 12 Uhr und 12.30 bis 15.30 Uhr
Do 8 bis 12 Uhr und 12.30 bis 17 Uhr
Fr 8 bis 12 Uhr und 12.30 bis 14 Uhr
Schuldnerberatung Caritas Ludwig-Kirsch-Straße 13, 09130 Chemnitz
Tel.: 0371 / 43208-20
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Dienstag 14 Uhr bis 17 Uhr und nach Vereinbarung
Online-Beratung: (https://beratung.caritas.de)

 

(Häusliche) Konflikte

Frauenhaus Tel.: 0371 / 4014075
Notfallnummer: 0172 / 3718116
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Interventions- und Koordinierungsstelle zur Bekämpfung häuslicher Gewalt und Stalking (IKOS) Hainstraße 125, 09130 Chemnitz
Tel.: 0178 / 7645974 oder 0371 / 91 85 354
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING

Bürgerschaftliches Engagement

Freiwilligenzentrum Chemnitz Reitbahnstraße 23, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 83 44 56 71
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Mo 14 bis 18 Uhr, Di 10 bis 12 Uhr, Mi 12 bis 15 Uhr, Do 14 bis 16 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Chemnitzer Tafel Zwickauer Straße 247, 09116 Chemnitz
Tel.: 0371 / 43 23 225
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Lebensmittelausgabe:
Dienstag bis Freitag 10 bis 12 Uhr

 

Behörden

Sozialamt,
Sachgebiet Wohnungsnotfallhilfe,
Schuldnerberatung, Zwangsräumungen
Sachgebiet Unterbringung,
Wohnraumvermittlung
Bahnhofstraße 54a, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 488 5515
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Tel.: 0371 / 488 5035
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr
Ordnungsamt, Stadtordnungsdienst Düsseldorfer Platz 1, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 / 488 3274
E-Mail: JLIB_HTML_CLOAKING
Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag 8 bis 16 Uhr
 
 
Häufig gestellt Fragen:


Was kann ich tun, wenn mir im öffentlichen Raum eine augenscheinlich obdachlose Person auffällt?

Sprechen Sie den Menschen an und fragen, ob und welche Hilfe er benötigt. Das kann ein warmes oder kaltes Getränk, etwas zu Essen, Kleidung, Geld oder ein Snack für den Hund sein. Verweisen Sie auch auf die oben genannten Hilfsangebote.

Teilen Sie der Behördenrufnummer 115, dem Sozialamt oder dem Stadtordnungsdienst mit, wo Sie den Menschen angetroffen haben oder wo er sich in der Regel aufhält und wie er ggf. erreichbar ist. Die Behördenmitarbeiter werden dann versuchen, Kontakt herzustellen und Unterstützungmöglichkeiten anzubieten.

Befindet sich die Person in einer augenscheinlichen Notlage, ist sie z.B. nicht mehr ansprechbar, sollten Sie im Sinne der ersten Hilfe sofort den medizinischen Notdienst informieren.


Wie kann ich helfen?

Sich um andere Menschen zu kümmern ist nicht immer selbstverständlich und es wird sehr geschätzt. Seien Sie aufmerksam, fragen Sie nach und verweisen Sie auf die Unterstützungsangebote. Informieren Sie die zuständigen Stellen. Die Behörden werden weitere Schritte veranlassen. Persönliche Hilfe- und Unterstützungsangebote, z. B. in Form von Geldspenden, oder materiellen Dingen (Nahrungsmittel, Kleidung, Drogerieartikel) oder das eigene ehrenamtliche Engagement kann jederzeit direkt an die oben genannten Träger übermittelt werden.


Gut zu wissen:

Von Obdachlosigkeit betroffene Personen können oder möchten wohlgemeinte Hilfe nicht immer annehmen. Aufgrund schlechter Erfahrungen, Krankheiten oder psychischer Einschränkungen ist der Personenkreis teilweise schwer für Hilfeangebote erreichbar. Das gut ausgebaute Netz der Wohnungsnotfallhilfe in Chemnitz versucht, mit professioneller Hilfe jedem zu helfen und Angebote zu unterbreiten. Eine erste Instanz ist hierbei oftmals die Straßensozialarbeit, um hilfebedürftigen Menschen den Weg in Unterstützungsangebote so einfach wie möglich zu gestalten und sie dabei zu begleiten. Die Sozialarbeiter suchen regelmäßig Kontakt, bieten warme Getränke oder Suppe an und haben auch Kleidung dabei. Sie bemühen sich, auf diese Weise ein Vertrauensverhältnis aufzubauen mit dem, dass Betroffene die Angebote der Wohnungsnotfallhilfe nutzen und ihre Lebenssituation stabilisieren und verbessern können.


Nicht immer ist sofort ein Ergebnis erkennbar. Manchmal ist das Zulassen eines Gespräches oder das Annehmen einer Tasse Tee bereits ein großer Fortschritt. Das Annehmen von Unterstützung beruht auf Freiwilligkeit. Ein Einschreiten von Behörden zu bestimmten Maßnahmen, z.B. der medizinischen Versorgung oder einer Unterbringung gegen den Willen der Betroffenen ist erst möglich, wenn Betroffene sich selbst oder andere gefährdet. Durch die qualifizierte und kontinuierliche Zusammenarbeit des Hilfesystems der Wohnungsnotfallhilfe in Chemnitz können regelmäßig wohnungslose Menschen wieder in eigenen Wohnraum ziehen und ihre Lebenssituation verbessern.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.